Ressourcen- und Umweltschutz liegt uns am Herzen

Es geht um den Planeten. In unserer Biosphäre hängt alles mit allem zusammen, von den Atomen und Molekülen bis hin zu den Menschen und ihrem Wirtschaften.
Wir von Caljan verfolgen einen nachhaltigen Ansatz, um auch in der Zukunft ein Branchenpionier zu bleiben. Basierend auf unserer Stakeholder- und Materialitätsanalyse wurden unsere größten Einflussfaktoren identifiziert und priorisiert. Dies ist – auch angesichts unserer beständigen Fortschritte beim Sammeln und Analysieren der relevanten Daten – ein Beleg dafür, dass unsere Zielsetzungen ehrgeizig, aber dennoch realistisch und anpassungsfähig sind.

Die UN-Ziele für eine nachhaltige Entwicklung

Wir engagieren uns für eine bessere Welt und wollen deshalb unseren Schwerpunkt auf die folgenden drei UN-Nachhaltigkeitsziele legen:

8: Sicherstellen eines nachhaltigen, integrativen und umweltfreundlichen Wirtschaftswachstums sowie einer produktiven Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeitsbedingungen für alle.

→ Fokus: Sicherheitskampagne und -anweisungen, Verhaltenskodex

12: Sicherstellen eines nachhaltigen Konsum- und Produktionsmusters.

→ Fokus: Abfallbehandlung und -vermeidung, Recycling, erneuerbare Energien (100 % bis 2030), Effizienz

13: Ergreifen der dringend erforderlichen Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen.

→ Fokus: Schulung und Sensibilisierung

Die Nachhaltigkeit ist zu einem entscheidenden Element der Caljan-DNA geworden. Wir stellen dies als ein Rad dar, das sich auf seiner Reise bewegt. Nach und nach nehmen wir immer mehr Fahrt auf und verbessern uns Jahr für Jahr und Schritt für Schritt.

In unseren vier Caljan-Unternehmensbereichen – Be- und Entladen, Dokumentenhandling und Etikettierung, automatisierte Lösungen und Aftermarket – verpflichten wir uns, Geräte und Lösungen anzubieten, die während ihres gesamten Lebenszyklus problemlos zu bedienen und instandzuhalten sind. Unser Geschäftsmodell der Kreislaufwirtschaft erstreckt sich ebenso auf die Beschaffung von Rohstoffen wie auf die Erweiterung und Modernisierung von Produktkonzepten, auf die Entsorgung und auf das Recycling.

Henrik Olesen,
Präsident und CEO der Caljan Group

Das Caljan ESG-Rad

Das Caljan ESG-Rad (ESG steht für Environmental, Social and Governance, also Umweltschutz, soziale Verantwortung und gute Unternehmensführung) ist das Ergebnis eines Prozesses, in dem viele großartige Ideen und Erkenntnisse auf dem Weg hin zu einem wahrhaft umweltfreundlichen Wirtschaften gesammelt werden. Alle drei Teile des ESG-Rades müssen im Gleichgewicht sein, da das Kernkonzept der Nachhaltigkeit die Wechselwirkung zwischen Umwelt, Sozialem und guter Unternehmensführung betont.

Umweltschutz

Energie, Abfall und Emissionen sind hierbei von größter Bedeutung. Auch ISO-Zertifizierungen für alle unsere Produktionsstandorte spielen eine wichtige Rolle für das Erreichen unserer Ziele. 

2021 erhielt Caljan die ISO-9001:2015-Zertifizierung in Dänemark und Lettland. Unser Ziel ist es, im Jahr 2023 auch in den USA und in Deutschland zertifiziert zu werden. Unser neuer Produktionsstandort in Deutschland zeichnet sich durch seinen starken Fokus auf Nachhaltigkeit, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit aus. Er verbraucht 60 % weniger Energie als herkömmliche Gebäude.

Darüber hinaus haben wir in Lettland und Dänemark den Prozess zur ISO-14001:2015-Zertifizierung bis 2023 begonnen. Alle unsere Produktionsstandorte werden bis 2024 zertifiziert sein, und unser größter Standort (Lettland) soll bis zum Jahr 2023 die Zertifizierung gemäß ISO 50001:2018 erreichen.

Soziale Unternehmensverantwortung

Wir unterstützen und fördern ein diversifiziertes Arbeitsumfeld. Wir haben Beschäftigte aller Altersgruppen und unterschiedlicher Nationalität. Sie alle sind bei uns gleichermaßen willkommen, denn was für uns zählt sind die Motivation und die Kompetenz.

Das Wohlergehen unserer Beschäftigten und die Vermeidung von Arbeitsunfällen sind wesentliche Bestandteile unseres Fokus auf Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Es wurde eine Vielzahl von Maßnahmen umgesetzt, damit alle, die Teil des multiethnischen Gefüges unseres Unternehmens sind, integriert sind und wissen, was von ihnen in gefährlichen Situationen erwartet wird.

Wir sind ein SOLVATTEN-Sponsor, um dazu beizutragen, dass benachteiligte Gemeinden mit sauberem Wasser versorgt werden.

Gute Unternehmensführung

Unsere Kodizes, Richtlinien und Verfahrensanweisungen können auf der Caljan-IPW-Plattform (einem integrierten Managementsystem) zusammengestellt, aktualisiert und weitergeleitet werden. Diese Dokumente überwachen und bewerten unsere KPI. 

Strategische Sicherheitskampagnen und die systematische Berichterstattung über Unfälle mit Ausfallzeit sowie über Beinahe-Unfälle haben es möglich gemacht, proaktiv vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen.

Unsere Antikorruptionsrichtlinie ist in unsere Schulung zum Verhaltenskodex integriert.

Nachhaltigkeitskennzahlen

Unsere KPI sind wichtig, da sie uns an unsere Verantwortung erinnern und in einem Prozess der ständigen Weiterentwicklung bewerten, ob wir noch auf dem richtigen Weg sind. Sie alle beziehen sich auf eine der ESG-Kategorien und auf unsere Nachhaltigkeitsziele.

Energieverbrauch

Die Datenerfassung wurde von den Produktionsanlagen auf die Bewertung unseres gesamten Betriebs ausgeweitet. Das Ziel ist ein jährlicher relativer Rückgang um mindestens 5 Prozent im Verhältnis zum Nettoumsatz. Diese Kennzahl fördert ein konstantes Bestreben, Energieeffizienz zu erreichen.

Energie-Mix

Der Einsatz fossiler Brennstoffe muss reduziert werden. Spätestens ab 2030 sollen alle Prozesse innerhalb der Latour Group ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben werden. Das wird eine große Herausforderung sein.

CO2-Emissionen

Um sicherzustellen, dass alle Latour-Standorte zu einer Verringerung der Treibhausgasemissionen beitragen, wurde das Ziel einer jährlichen relativen Verringerung des CO2-Ausstoßes um mindestens 5 Prozent im Verhältnis zum Nettoumsatz festgelegt. Die CO2-Emissionen werden ebenfalls absolut dargestellt.

Umweltzertifizierte Anlagentechnologie

Spätestens 2025 müssen alle Produktionsanlagen in unseren Industriebetrieben, an denen wir 100 % der Anteile halten, gemäß ISO 14001 umweltzertifiziert sein. Diese Norm ist international anerkannt und der weltweit am häufigsten angewandte Standard für das Umweltmanagement, der sich auf den Umweltnutzen konzentriert.

Geschlechterverhältnis

Eine gleiche Geschlechterverteilung zu erreichen, ist im verarbeitenden Gewerbe eine Herausforderung. Unser Ziel ist es, bis spätestens 2030 ein Geschlechterverhältnis von 40 zu 60 auf drei verschiedenen Ebenen zu erreichen: Vorstand, Geschäftsleitung und gehälter-festlegende Führungskräfte.

Arbeitsunfälle

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Latour Group sollen sich unabhängig von ihren jeweiligen Arbeitsaufgaben während der Arbeitszeit stets sicher und willkommen fühlen. Wenn es um Arbeitsunfälle geht, verfolgt Latour eine Null-Toleranz-Politik. Dabei beziehen wir uns auf Arbeitsunfälle, die zu mindestens einem Krankheitstag führen.

Zwischenfälle bei der Arbeit

Um Unfälle während der Arbeitszeit zu vermeiden, ist es wichtig, proaktiv zu handeln. Arbeitsunfälle sind daher eine wichtige Kennzahl zur Identifizierung von Ereignissen, die zu Unfällen hätten führen können, um zukünftige Unfälle zu verhindern.

Verhaltenskodex

Alle Unternehmensbereiche müssen den Verhaltenskodex von Latour umgesetzt haben oder intern einen eigenen bzw. relevanteren Verhaltenskodex entwickelt haben. Jeder Geschäftsbereich berichtet und bestätigt diese Umsetzung an seinen jeweiligen Vorstand.

Caljan arbeitet aktiv für den Schutz unseres Planeten. Alle Caljan-Beschäftigten müssen die sieben Nachhaltigkeits-Prinzipien in Bezug auf Qualität, Arbeitssicherheit und Umweltschutz befolgen, da diese unser uneingeschränktes Engagement für Integrität, Offenheit, Innovation, Respekt und Teamwork widerspiegeln. Unsere Prinzipien sind nicht nur kollegial ausgerichtet, sondern erstrecken sich auch auf die Beziehung, die wir zu unserer Lieferkette und unseren Kunden haben.

objectFitVideos();