So verbessern Sie durch Automatisierung Ihre Versandeffizienz um 600 %

Die manuelle Handhabung von Versanddokumenten ist sowohl ineffizient als auch ungenau. Wissen Sie, dass Sie die gesamte Versandlinie automatisieren können - auch Ihre Warenbegleitscheine?

Die meisten Ausrüstungshersteller werden sicherlich ihren Frust eingestehen. Die Branchenanforderungen verlangen Pakete, bei denen die Warenbegleitscheine an der Außenseite angebracht sind. Ziel ist es natürlich, dem Empfänger zu ermöglichen, die Sendung vor dem Öffnen des Pakets zu prüfen und so die Paketverteilung auf Kundenseite zu rationalisieren. Aber von Ihrer Seite aus ist das Bedrucken, Falten und Einlegen der Papiere in den Beutel ein Albtraum. Es ist ein zeitaufwendiger Prozess, der ineffizient und anfällig für menschliche Fehler ist. Und die einzige Möglichkeit scheint in der manuellen Abfertigung zu bestehen.

— Seit Jahren wird als Gewissheit akzeptiert, dass Warenbegleitscheine nur manuell gehandhabt werden können. Die manuelle Bearbeitung eines Warenbegleitscheins dauert jedoch durchschnittlich 30 bis 40 Sekunden. Das summiert sich schnell, wenn Sie täglich tausende Pakete versenden.

Und dieser Prozess ist nicht nur zeitraubend, auch Personalengpässe sind eine große Herausforderung,

erklärt Thomas Heydolph,
Global Strategic Account Manager bei Caljan.

EIN KLEINES RECHENBEISPIEL

Bedingungen:

30-40 Sekunden gegenüber 6 Sekunden x 300 Pakete pro Stunde x 16 Stunden pro Tag x 260 Arbeitstage pro Jahr

Manuelle Abfertigung
= ca. 832.000 Stunden pro Jahr

gegenüber

Automatisierte Abfertigung
= ca. 186.200 Stunden pro Jahr

Automatisierung ist eine zeitsparende Alternative

Wenn Sie ein großer Ausrüstungshersteller sind, ist der Großteil Ihrer Paketverarbeitungslinie wahrscheinlich bereits automatisiert - mit Ausnahme Ihrer Warenbegleitscheine.

Die Zeiten haben sich geändert: Jetzt können Sie eine vollautomatische Linie bestellen – inklusive Warenbegleitscheine und Beutel.

Durch die Automatisierung Ihrer Warenbegleitscheine können Sie den Personalbedarf minimieren und Ihre Kosten deutlich senken. Wenn Sie mindestens 250 bis 300 Pakete pro Stunde versenden, ist die automatisierte Abwicklung etwa 600 Prozent effizienter,

erklärt Thomas Heydolph.

Während die manuelle Abfertigung von Ihren qualifiziertesten Mitarbeitern in 30 bis 40 Sekunden pro Paket erledigt werden kann, schafft die automatisierte Abfertigung diese Aufgabe in nur sechs Sekunden.   

Lesen Sie hier Genaueres

Amortisierung liegt in der Regel unter 2 Jahren

Eine Automatisierung verhindert außerdem menschliche Fehler und eine Nachkontrolle der gesamten Verpackungslinie (mit Scannern, Kameras usw.) wird durchgeführt, was insgesamt die Genauigkeit Ihrer Warenbegleitscheine erheblich erhöht.

Produktionsleiter, Logistikleiter, Versandleiter – jeder, der nach Optimierung, Kostensenkung oder Reduzierung von Frust und Engpässen in der Versandlinie strebt– werden wahrscheinlich die Möglichkeit zur Vollautomatisierung zu schätzen wissen.    

Je nach Paketanzahl amortisieren sich die Investitionen in weniger als zwei Jahren,

 betont Thomas Heydolph.

Contact an automation specialist
objectFitVideos();