Reduzierung der CO2-Bilanz

Gut für die Umwelt. Gut für Ihre Rentabilität.

Verringern Sie CO2-Emissionen durch den Umstieg von Paletten zu Stückgut. Befüllen Sie Auflieger mit Fracht statt mit Verpackung.

Reduzierung des Kunststoffbedarfs

Wenn Pakete auf Paletten gestapelt werden, müssen sie eingewickelt werden, damit sie beim Transport der Palette an Ort und Stelle bleiben. Für jede Palette werden ca. 14 Meter Kunststofffolie verwendet. Mit 26 Paletten in einem durchschnittlichen Auflieger entspricht dies etwa 364 Metern Kunststofffolie pro Auflieger.

Handelt es sich bei der Ladung um Pakete, Frachtstücke bzw. Polybags, ist die lose Fracht die ökologischere Option. Das ist auch für Ihre Rentabilität sinnvoll.

Weniger Fahrzeuge erforderlich

Wenn Pakete, Frachtstücke und Polybags lose in Aufliegern verladen werden, sind keine Paletten erforderlich. Das spart auch Platz. Im Durchschnitt heißt dies etwa 8000 zusätzliche Pakete in jedem Auflieger.

Durch die Erhöhung der Kapazität in jedem Auflieger reduziert sich die Anzahl der benötigten Fahrzeuge. Das könnte bedeuten, dass jede Woche 20 LKW weniger unterwegs sind – eine erhebliche Einsparung, wenn der Transport der größte Teil Ihres CO2-Fußabdrucks ist.

objectFitVideos();